Übersicht

Die Theo Steil GmbH plant, bis Ende 2020 mehrere Millionen Euro in eine neue Niederlassung im Hafen Köln-Godorf zu investieren. Es soll eine hochmoderne Metallrecycling Niederlassung mit Umschlag-, Lager- und Behandlungsanlagen für Eisen- und Nichteisenschrotte entstehen.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung möchten wir hier allen interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Überblick über das Projekt und den Projektfortschritt geben.

Projektverlauf

 

18.09.2017

 

26.10.2017
Vorbereitung der Antragsunterlagen
In den vergangenen Wochen wurden verschiedene renommierte Ingenieurbüros mit der Erstellung der benötigten Gutachten beauftragt.
Es fanden Vorbesprechungen mit einigen Fachabteilungen der zuständigen Behörden statt.
Die zukünftigen Nachbarn wurden bzw. werden über das Vorhaben informiert.

 

14.11.2017
Kurze Vorstellung des Vorhabens im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung des Bürgervereins Sürth

Die Theo Steil GmbH hat am 14.11.2017 auf Einladung des 2. Vorsitzenden der Bürgervereinigung „für Sürth“, Herrn Manfred Giesen, das Vorhaben im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorstellen dürfen. Der Veranstalter hat den Vortrag der Theo Steil GmbH nicht als eigenen Tagesordnungspunkt in das Programm des Abends aufgenommen, da es vordringlich um andere Projekte im Stadtteil Sürth ging. Trotzdem war man der Überzeugung, dass die Veranstaltung für eine Vorstellung des Vorhabens der Theo Steil GmbH genutzt werden sollte. In einem kurzen Vortrag wurden das Unternehmen Theo Steil und die wesentlichen Details zur Umsiedlung des Unternehmens vom Hafen Deutz in den Hafen Godorf mit Hilfe von Power-Point-Präsentationen vorgestellt. Es waren ca. 120 Zuhörer anwesend. Auf Bitte des Veranstalters wurde keine Diskussionsrunde zugelassen.

 

 

23.02.2018
Verschiedene Gutachten liegen mittlerweile im Vorentwurf vor. Bereits jetzt kann festgestellt werden, dass umfangreiche Schutz- und Minderungsmaßnahmen zum Erhalt der Umwelt und zum
Schutz der Nachbarschaft erforderlich sein werden. Unsere geplanten Schutz- und Minderungsmaßnahmen werden in den nächsten Wochen feinjustiert, sodass eine negative Auswirkung auf die umliegende Nachbarschaft nicht zu befürchten ist.
In dieser Phase der Projektierung ergeben sich nahezu täglich kleinere Änderungen, die durch verschiedene interne Maßgaben und externe Normen hervorgerufen werden. Dementsprechend unterliegen die Planunterlagen derzeit noch einer Veränderungsdynamik, die sich mit fortschreitender Planungszeit reduzieren wird.

 

29.05.2018
Vorstellung des Vorhabens im Rahmen einer Sitzung des Bürgervereins für sürth e.V.
Vertreter der Theo Steil GmbH sind der Einladung des Bürgervereins für sürth e.V. gerne gefolgt und haben im Rahmen der Sitzung des Bürgervereins am 29.05.2018 das Vorhaben Umzug in den Godorfer Hafen nochmals vorgestellt. Teilgenommen haben ca. 150 interessierte Bürgerinnen und Bürger.

 

05.11.2018
Einreichung Genehmigungsanträge
Am Mittwoch den 17.10.2018 wurden die Genehmigungsanträge für die Genehmigung nach § 4 BImSchG für unsere zukünftige Niederlassung in Köln-Godorf eingereicht. Die parallel zu beantragende wasserrechtliche Genehmigung nach § 8 WHG i.V.m. dem LWG - NRW ist bereits vorab auf dem Postweg an die zuständige Abteilung der Bezirksregierung Köln versendet worden.

 

11.07.2019
Einleitung des Genehmigungsverfahrens

Mit Schreiben vom 11.07.2019 hat die Bezirksregierung Köln die Vollständigkeit der Antragsunterlagen festgestellt und gem. § 10 BImSchG i.V.m. § 7 Abs. 2 der 9. BImSchV das Genehmigungsverfahren eingeleitet. Das Vorhaben wird am 22.07.2019 im Amtsblatt der Bezirksregierung Köln und der örtlichen Tageszeitung (Kölner Stadt-Anzeiger) unter der Rubrik „Bekanntmachungen“ öffentlich bekannt gemacht. Die Antragsunterlagen werden vom 12.08.2019 bis einschließlich 11.09.2019 zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Die Örtlichkeiten und Zeiten sind der Bekanntmachung zu entnehmen. Bis einschließlich 11.10.2019 können Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben werden. Auch hierzu enthält die Bekanntmachung weitere Details. Der Erörterungstermin findet statt am 17.12.2019 ab 10.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Sürth-Weiß.

 

11.07.2019
Einleitung des wasserrechtlichen Genehmigungsverfahrens
Mit weiterem Schreiben vom 11.07.2019 hat die Bezirksregierung Köln die Vollständigkeit der Antragsunterlagen für das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren festgestellt und auf Grundlage der § 2 Absatz 1 Satz 1 und             § 4 Absatz 1 der Verordnung zur Regelung des Verfahrens über die Zulassung und Überwachung industrieller Abwasserbehandlungsanlagen und Gewässerbenutzungen (Industriekläranlagen-Zulassungs- und Überwachungsverordnung – IZÜV) eingeleitet. Das Vorhaben wird am 22.07.2019 im Amtsblatt der Bezirksregierung Köln und der örtlichen Tageszeitung (Kölner Stadt-Anzeiger) unter der Rubrik „Bekanntmachungen“ öffentlich bekannt gemacht. Die Antragsunterlagen werden vom 12.08.2019 bis einschließlich 11.09.2019 zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Die Örtlichkeiten und Zeiten sind der Bekanntmachung zu entnehmen. Bis einschließlich 11.10.2019 können Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben werden. Auch hierzu enthält die Bekanntmachung weitere Details. Der Erörterungstermin findet statt am 17.12.2019 ab 10.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Sürth-Weiß.

 

29.08.2019
Vortrag zum Sachstand des Vorhabens im Rahmen einer Veranstaltung des Bürgervereins für sürth e.V.

Vertreter der Theo Steil GmbH sind der Einladung des Bürgervereins für sürth e.V. gefolgt und haben im Rahmen der Veranstaltung des Bürgervereins das Vorhaben sowie den aktuellen Sachstand nochmals vorgestellt.Zudem standen wir für die Fragen der Anwesenden zur Verfügung. Teilgenommen haben ca. 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter weiterer Vereine/Gemeinschaften. 

 

16.12.2019
Bürgerversammlung zum aktuellen Sachstand des Bauvorhabens in Godorf

Bei einer Bürgerinformation am 16.12.2019, zu der der Verein „für sürth“ in die Auferstehungskirche in Köln eingeladen hatte, wurde ein möglicher neuer Zeitplan für das behördliche Verfahren angesprochen. Vertreter unseres Unternehmens haben den chronologischen Ablauf und die konkret zu bearbeitenden Punkte vorgestellt und auf Fragen der rund 100 Teilnehmer aus Bevölkerung und dem Verein geantwortet. 

27.01.2020
Infoveranstaltung Bauvorhaben Godorf/ Niederlassung Köln

Am Montag, den 27.01.2020 haben sich die Mitarbeiter der Niederlassung Köln und Herr Dr. Satlow zusammengefunden, um über die weitere Entwicklung des Bauvorhaben Godorfs zu sprechen. Anschließend wurden Fragen der Mitarbeiter in einer offenen Runde beantwortet. 

 

10.02.2020
Erneute Einleitung der Genehmigungs- / Erlaubnisverfahren

Die Bezirksregierung Köln hat die Vollständigkeit der Antragsunterlagen festgestellt und die Genehmigungs- / Erlaubnisverfahren erneut eingeleitet.

 

13.05.2020                                                                                                                                                                                          Presseinformation der Bezirksregierung Köln: Erörterungstermin Theo Steil abgesagt

Der für den 3. Juni 2020 vorgesehene Erörterungstermin zur Umlagerung des Betriebes der Firma Theo Steil von Köln-Deutz nach Köln-Godorf wird ersatzlos abgesagt.

Derzeit besteht aufgrund des Corona-Virus eine Gefahr bei Veranstaltungen, für die Bezirksregierung Köln haben der Schutz und die Sicherheit oberste Priorität. Die Durchführung des Erörterungstermins kann die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz der Teilnehmer nicht gewährleisten.

Bereits durch die Auslage der entsprechenden Unterlagen wurde der Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, Einwendungen zu erheben. Die eingegangenen Einwendungen werden derzeit von der Bezirksregierung bearbeitet. Im weiteren Verlauf des Verfahrens sind noch abschließende Stellungnahmen sowie Ergänzungen nötig. Diese kommen sowohl von beteiligten Behörden als auch von den Antragsstellern.

Die Antragstellerin hat neben der Genehmigung eine Zulassung vorzeitigen Beginns beantragt. Auch darüber muss noch abschließend entschieden werden.

Ziel ist es, das Verfahren bis September abzuschließen.

 

20.08.2020
Bezirksregierung Köln genehmigt vorzeitigen Baubeginn der Firma Steil

Der Firma Theo Steil GmbH wurde für den neuen Standort Godorf am 19.08.2020 die Zulassung erteilt, mit vorbereitenden Maßnahmen zu beginnen. Dazu gehören u.a. primäre Ausgleichsmaßnahmen, das Aufstellen von Schutzzäunen, eine allgemeine Baustelleneinrichtung, die Entfernung der Erdwälle, die Durchführung von Bodenaustauschmaßnahmen sowie die Gründung von Medienleitungen. Diese Maßnahmen dürfen vor Erteilung des Genehmigungsbescheides durchgeführt werden. Damit ist keine Betriebszulassung verbunden. Eine Entscheidung durch die Bezirksregierung Köln hierzu steht noch aus. Sollte der Genehmigungsbescheid nicht erteilt werden, hat sich die Firma Steil gegenüber dem Land NRW vertraglich verpflichtet, den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Auf Antrag der Firma Steil hat die Bezirksregierung Köln nach eingehender Prüfung der maßgeblichen Interessen die sofortige Vollziehung der Zulassung angeordnet.

{$lib.translation.ToTopOfPage}